Guten Morgen ins Web. Nun ist es soweit. Es geht endlich los, aber nicht ohne Frühstück im Bauch. Gegen 8:00 Uhr geht es auf die Reise. Aber seht unser kleines Tischlein mit viel liebe von Andrea gedeckt.

Die MZ Truppe beim Frühstück
Die MZ Truppe beim Frühstück
Ein Biker Frühstück
Ein Biker Frühstück
Update 9:45

Der erste kleine Zwischenstop in Prenzlau. Mit viel Wind um die Nase ging non Stop durch. Eine kleine Kerzenbegutachtung kann trotzdem nicht schaden. Also alles GUT. Wir lesen uns aus Polen.

Zwischenstop Marktplatz Prenzlau
Zwischenstop Marktplatz Prenzlau
Update 13:00 Uhr

Wir sind in Polen angekommen. Ein Ritt ohne Unterbrechungen und Pannen. Die Handy Karten haben wir an einer Dorftanke aufgeladen und den berühmten Hotdog mit Kaffee runter gespült. Die Regenanzüge mussten wir auch schon überziehen. Also das Wetter ist aktuell nicht so doll. Es geht weiter Richtung Posen.

Update 15:00 Uhr

Wieder ein kleines Update aus Großpolen ca. 80km vor Posen. Wir haben ein großes Stück geschafft und gönnen uns an einer Schnellstraße einen Kaffee und eine Raucherpause. Der Regen ist nun ständiger Begleiter auf der Strecke. Die Handschuhe sind durch, aber der Rest, dank Regenkombi, bleibt trocken. Die Verständigung klappt auch schon. Mit einem lächeln gehen grad paar Hotdoggi über die Theke.

Bilder reichen wir aus dem Hotel nach. Hier in der Pampa ist der Empfang eher schlecht. Also bis später..

Update 19:15 Uhr
Wir sind in Posen angekommen und unser Guide hat unser Hotel gleich gefunden. Leute …, das Hotel ist ein Traum … fein ausgestattet mit großen Himmelbetten. Nach so einem Tag, wie soll es anders sein, war erstmal eine dicke Dusche fällig. Hartmut leicht bekleidet, wollte uns seinen Obstler schmackhaft machen, aber auf leeren Magen pfeifen wir bestimmt Lappalomma … also haben wir erstmal dankend abgelehnt. Oder konnten zwei Leute der Versuchung doch nicht widerstehen? 🙂
Zum guten Ton gehört natürlich für jedes Hotel der Internet Zugang. Alle Jungs spielen gerade mit ihren Handys 🙂 Die Jungs haben erstmal gleich eine Umgestaltung der Zimmer vorgenommen und so haben wir alles mit Bikerklamotten dekoriert. Nach so einem regenreichen Tag, ist es unserer Meinung nach, nicht ungewöhnlich. Generell sind aber alle trocken geblieben.
Nach einer kurzen Kaffee-/Kippenpause ist unser Taxi bestellt und es heißt, ab in die City zum Futter fassen. Die Laune ist trotz Regenwetter SUPER … und gibt einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage.
Die Jungs checken noch unsere Wagenburg, … ähm Motorradburg…, und dann geht es los. Zur späteren Stunde werden wir noch ein Update nachreichen und paar ausgesuchte Bilder Online stellen.
An dieser Stelle ein eine fette Umarmung und den dicksten Kuss an unsere Frauen, welche uns wieder diese Tour ermöglichen. DANKE!
Das Lachen vergeht Roman nie
Das Lachen vergeht Roman nie
An einer Tanke in Polen
An einer Tanke in Polen
Das Hotel ist erreicht, bei Regen
Das Hotel ist erreicht, bei Regen
Die Gespanne werden gut bewacht
Die Gespanne werden gut bewacht

Update 23:00 Uhr

Wir sind zurück im Hotel. Eine letztes Bier und ein kleiner Plausch und dann geht es ins Bett. In allem trotz Regen ein toller Tag. Morgen geht es weiter nach Opole. Laut Wettergott soll das Wetter besser werden.

Gute Nacht in die Heimat! Zum Abschluss noch Bilder.

Team Power bei Piwo
Team Power bei Piwo
Küsschen in die Heimat
Küsschen in die Heimat

3 Comments

  • Christian

    Viel Spaß Jungs und grüßt mir Polen. Leider ist es mir dieses Jahr nicht vergönnt euch zu begleiten. Die Zeit dafür wird aber wieder kommen.

    Gruß Christian

  • Nicole

    vielen dank für eure mail mit dem link, der da nicht drin war….
    aber: kluge frau baut vor, und hat sich diesen natürlich noch vom letzten mal gesichert in den lesezeichen…..
    also viel spass euch und hoffentlich bald besseres wetter, vielleicht lässt sich ja im kloster gegen eine kleine spende da was machen…
    habe heute aber auch tapfer mit dem fahrrad gegen den wind gekämpft. gehabt euch wohl und gruss und kuss für den hasen

  • Andrea

    Hallo Ihr armen, nassen aber ich glaube glücklichen Biker.
    Die erste Etappe habt Ihr fast geschafft. Ich wünsche Euch einen tollen ersten Abend auf Eurer diesjährigen Tour.Ich hoffe, Ihr habt ein schönes Hotel, tolles Essen und ein bequemes Bett. Ganz, ganz viel Spaß noch und ab Morgen habe ich Euch schönes Wetter bestellt.
    Ein ganz dickes Küssi an meinen Schmusi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.