Pommern Tour 2016 – Tag5

Blog, Pommern Tour 2016, Reisen, Zweirad

Wir sind doch noch nach Bromberg gefahren. Die ersten 80km bei Regen haben wir gut überstanden. Kurzer checkin im Hotel und auf ging es in die Altstadt zum Piwo und Schaschlik. Platt und voller nächtlicher Eindrücke ging es in die Betten.

Nach einem tollen Frühstück ging es zum Dynamit Museum Bromberg. Spannende Bunker und verwinkelte Gänge erwarten uns. Geschichtlich schon beeindruckend, was hier in letzten Jahrzehnten passiert ist. In allem ein Tag nach unserem Geschmack.

Update 16:00 Uhr

Ein kurzweiliger Zwischenstop in der Altstadt in einer Chill Lounge Area bzw. Food Truck Area bei selbstgemachten Burger, Hot-Dog und lecker Lody. Selbst der Kaffee wir mit viel Liebe zu bereitet.

Kaffee mit gewissem Detail zubereitet
Kaffee mit gewissem Detail zubereitet
Chill-Lounge-Area mitten in der Innenstadt von Bromberg
Chill-Lounge-Area mitten in der Innenstadt von Bromberg

Unsere Füsse sind müde und da kommt die chillige Pause genau richtig um den Akku für den heutigen Abend aufzuladen.

Wir haben uns heute getraut die öffentlichen Verkehrsmittel, also Bus und Tam zu nutzen. Stressfreier und günstiger kann man Bromberg nicht erkunden. Selbst die „rush hour“  haben wir gleich mal gleich übersprungen.

Frisch gestärkt erfragen die Jungs die Highlights für den heutigen Abend, bevor es Morgen in Richtung Posen gehen soll.

Wir warten auf den Bus
Wir warten auf den Bus
Exploseum Werbung
Exploseum Werbung & Beschreibung
Ein Bunkergang wie für Roman gemacht
Ein Bunkergang wie für Roman gemacht
Bunkeranlage mit Lüftungsturm
Bunkeranlage mit Lüftungsturm